• News

Jaguar setzt die Produktion des legendären Rennwagens D-Type fort

|   Jaguar


  • Nach über 60 Jahren hat Jaguar seinen ersten "neuen" D-Type aufgebaut
  • Insgesamt 25 Exemplare werden in Handarbeit bei Jaguar Land Rover Classic Works in Warwickshire entstehen
  • Je nach Kundenwunsch sind Shortnose- und Longnose-Variante verfügbar
  • Erster D-Type von Jaguar Classic wird am 7. Februar auf dem Salon Retromobile in Paris enthüllt
  • Kundenanfragen zu Jaguar Classic Fahrzeugen sind zu richten an +44-203-601-1255 oder info(at)classic.jaguar.co(dot)uk
  • Erster Blick auf einen neuen Jaguar D-Type Longnose unter youtu.be/TZ3PhocU8mw

Paris/Kronberg, 7. Februar 2018 - 62 Jahre nach dem Bau des letzten Modells im Jahr 1956 hat Jaguar Classic die Produktion des ikonischen Rennwagens D-Type neu aufgenommen. Das erste für den Neuaufbau bei Jaguar Classic vorgesehene Exemplar - ein Engineering-Prototyp - feiert am Mittwoch auf dem Salon Retromobile in Paris Weltpremiere (11:30 Uhr, Stand K030, Pavillon 1). 1955 hatte Jaguar ursprünglich den Bau von 100 Einheiten geplant, stellte jedoch dann nur 75 Modelle fertig. Jaguar Classic setzt nun mit 25 historisch korrekten Neubauten den ursprünglichen Plan zeitversetzt um. Angetrieben vom legendären XK-Reihensechszylinder gewannen Jaguar D-Type zwischen 1955 und 1957 dreimal die 24 Stunden von Le Mans. Jedes Detail der nun für Kunden neu aufgelegten Modelle orientiert sich an den authentischen, sprich originalen Spezifikationen.

Zurück